Tape Master

Tape Master Aktion

Tape Master

Nach einer umfangreichen Restaurierung und Kalibrierung unserer sehr gut erhaltenen Studer A80 Bandmaschine haben wir eine neue Möglichkeit für alle Analog-Fans im Angebot:

Das Tape Master

Dabei integrieren wir die Maschine mit einer unbespielten und speziell eingemessener Masteringbandsorte in den Signalfluss Deiner Mastering-Session und nutzen so den warmen, druckvollen, analogen Sound von 1973, den wir alle kennen und lieben. Wer sich immer schon gefragt hat, was die Produktionen aus damaliger Zeit so viel besser macht als unsere heutigen, findet im Tape Master die Antwort.

Natürlich können wir ein Tape Master mit all unseren Mastering Leistungen kombinieren. Mehr Details zu unserem Mastering Angebot findest Du hier: Mastering

-40% Aktion bis März 2017

Auf alle Tape Master Buchungen bis Ende März 2017 bieten wir 40% Preisnachlass. Kontaktiere uns am besten gleich per E-Mail oder Telefon 0049 (0) 8035 873471 und hol Dir Dein individuelles Tape Master Angebot.

Häufige Fragen und Tipps:

  • Was macht die Bandmaschine?

Spitze, digital klingende Höhen werden geglättet, die Räumlichkeit nimmt dank Sättigungseffekte zu, wodurch auch die Transparenz Deines Mixes verbessert wird. Der Bassbereich wird auf angenehme Art, je nach Tape-Send-Pegel, komprimiert, ohne einen tatsächlichen Kompressor im Einsatz zu haben. Bass und Bassdrum verschmelzen so zu einer Einheit wodurch das Groove-Empfinden Deiner Songs verbessert wird. Besonders das Schlagzeug bekommt durch ein Tape Master mehr Volumen und bleibt vor allem in Zeit von hohem Summenlimiting auf natürliche Weise im Vordergrund.

  • Über Studer und Revox

Der schweizer Hersteller Studer ist in Sachen Bandmaschinen das Non-Plus-Ultra, wobei die Type A80 eben speziell für den Masteringeinsatz entwickelt wurde. Das Gerät ist heutzutage eine absolute Rarität und ausschließlich im professionellen Studiobereich im Einsatz. Der Firmengründer Willi Studer entwickelte 1950 die ersten Bandmaschinen und zwei Markennamen: Revox und Studer. Den eigenen Namen Studer verwendete er ausschließlich für den professionellen Studio- und Rundfunkbereich, während er mit Revox die Konsumentensparte bediente. Im Jahre 1989 hat sich Willi Studer aus der eigenen Firma nach und nach zurückgezogen, das Unternehmen wurde verkauft und wird seit 1994 unter der großen amerikanischen Firma Harman geführt, wobei die Bandmaschinen Produktion im Zuge der Digitalisierung eingestellt wurde.

© 2017 Hicktown Records ® Alle Rechte vorbehalten.
http://www.hicktown-records.de | Impressum | Datenschutz